Update zu Release 2002
Integrierte Finanzkonsolidierung mit SAP S/4HANA FINANCE FOR GROUP REPORTING!

SIR consulting » Aktuelles » Update zu Release 2002 - Integrierte Finanzkonsolidierung mit SAP S/4HANA FINANCE FOR GROUP REPORTING!

Update zu Release 2002 - Integrierte Finanzkonsolidierung mit SAP S/4HANA FINANCE FOR GROUP REPORTING!

Nachdem wir Ihnen erst kürzlich die Neuerungen des Updates 1911 präsentierten, stellt SAP schon das erste Update des neuen Jahres zur Verfügung. Das Release S/4HANA CLOUD FOR GROUP REPORTING® 2002 liefert neue und verbesserte Funktionalitäten für die Finanzkonsolidierung sowie das Management Reporting, die wir Ihnen gerne kurz vorstellen möchten.

Mit der Version 2002 sind folgende Features hinzugekommen:

Erweiterung der Konsolidierungstabelle ACDOCU (benutzerdefinierte Felder)

Wenn Sie im Rahmen der Konsolidierung die Notwendigkeit sehen, Daten auf zusätzliche Felder, die SAP nicht standardmäßig in der ACDOCU anbietet, hochzuladen, verarbeiten und in Berichten anzeigen zu lassen, können Sie mit Release 2002 weitere, selbstdefinierte Felder aufnehmen. Somit haben Sie nun die Möglichkeit, ihr Modell zu erweitern und eigene Felder in der Konsolidierung zu berücksichtigen. Die neuen, erweiterten Felder können im Customizing angepasst und so zur Speicherung unterschiedlicher Werttypen für verschiedene Unternehmenskontexte verwendet werden.

Um ein benutzerdefiniertes Feld anzulegen, klicken Sie in der App „Custom Fields and Logic“ auf den Dialog „New Field“ und wählen den entsprechenden Business Context, Type, Label, Identifier und Tooltip aus. Nach der Erstellung und Veröffentlichung kann das erweiterte Feld zur Nutzung in Benutzeroberflächen und Berichten aktiviert werden. Möglichkeiten sind z.B. die Verwendung in Umgliederungs- oder Validierungsregeln.

Das Ziel, dass SAP mit der Implementierung dieses Features im Group Reporting verfolgt, ist es an das S/4HANA Erweiterbarkeits-Framework anzuknüpfen, da sich hier selbstdefinierte Felder während des Uploads, der Bearbeitung und des Reportings wie additive Felder verhalten.

Zeit- und versionsabhängige Positionsattribute (FS Item Attributes)

Möchten Sie FS Item Auswahl- und Zielattribute abhängig von bestimmten Versionen und Geschäftsjahren/Perioden machen, so bietet S/4HANA Cloud for Group Reporting seit dem Update die Möglichkeit dazu. Es gibt einige denkbare Anwendungsfälle für verschiedene Zuordnungen der Attributwerte, z.B.:

Release 2002 führt Zeit- und Versionsabhängigkeiten für die folgenden FS Item Attribute ein:

Dazu wurden die zwei neuen Filter „Consolidation Version“ und „Fiscal Year and Period“ der App „Define FS Items“ hinzugefügt.

Die Liste der App zeigt nun nur die Werte der Positionsattribute an, die in der gewählten Version und dem gewählten Geschäftsjahr und Periode gültig sind. In der Detailansicht eines ausgewählten FS Items können Sie sich die gültigen Perioden sowie die Zielattribute anzeigen lassen.

Über die App „Define Selections“ ist es ab Release 2002 möglich, sich eine Liste von Positionsattributwerten anzeigen zu lassen für unterschiedliche Kombinationen aus Version und Geschäftsjahr und Periode.

Sie können Zeit- und Versionsabhängige Positionsattribute in den folgenden Apps nutzen:

Verbesserte Kalkulation des Jahresüberschusses

Um präzisere Aussagen treffen zu können, würden Sie gerne den Jahresüberschuss auf Ebene eines Segmentes oder eines Profit Centers errechnen?

Über die App „Calculation Net Income“ oder während manueller Konzernbuchungen wird der Jahresüberschuss automatisch berechnet. Da keine Bilanz oder GuV-Rechnung für die Organisationseinheiten Profit Center oder Segment erstellt werden konnten, war es vor dem Release 2002 lediglich möglich, den Jahresüberschuss für eine Konsolidierungseinheit zu berechnen.

Mit dem Release 2002 beinhaltet die Berechnung des Jahresüberschuss (und der latenten Steuern) ab sofort die Details der Organisationseinheiten Profit Center und Segment. Notwendig hierfür ist die Aktivierung der „Hierarchical Elimination“ in der App „Configuration of Additional Characteristics“.



Folgende Abbildung zeigt die neu gestaltete Oberfläche mit Fiori-Apps. Über die Apps werden u. a. Funktionen, Berichte und Systemeinstellungen aufgerufen.

Ob und wie die Lösung am besten eingesetzt werden kann, ist kundenindividuell zu bewerten. Bei der Umstellung auf SAP S/4HANA FINANCE FOR GROUP REPORTING® sind diverse Faktoren einzubeziehen, um letztlich die Software optimal einzusetzen.

Nutzen Sie unsere individuellen Beratungsleistungen und verbuchen Sie so mit uns Erfolge!

Unsere Leistungen im Rahmen einer Voranalyse im Einzelnen:

Unsere Leistungen im Rahmen einer Implementierung im Einzelnen:

Wir freuen uns auf das gemeinsame Gespräch mit Ihnen!
kontakt@sir-consulting.com



Weitere Informationen finden Sie unter:

https://blogs.sap.com/2020/01/30/sap-s-4hana-cloud-for-group-reporting-2002-is-ga/

Weitere Artikel auf unserer Website zum Thema Finanzkonsolidierung/Group Reporting, die sie ebenfalls interessieren könnten:

» https://www.sir-consulting.com/news/2020-01-24-update-zu-release-1911-integrierte-finanzkonsolidierung-mit-sap-s-4hana-finance-for-group-reporting/

» https://www.sir-consulting.com/news/2019-10-09-update-zu-release-1909-integrierte-finanzkonsolidierung-mit-sap-s-4hana-finance-for-group-reporting/

» https://www.sir-consulting.com/news/2018-02-06-sap-financial-consolidation-in-s4-hana-cloud/

Kategorie
Fachbeitrag
Datum
07. Februar 2020
Kontakt
Carolin Heinze Senior Consultant
SAP S/4HANA Finance for Group Reporting
carolin.heinze@sir-consulting.com +49 (0) 176 – 105 370 39
Schlagwörter
Integrierte Konsolidierung
S/4HANA
S/4HANA Group Reporting 2002
SAP S/4HANA CLOUD FOR GROUP REPORTING
SAP S/4HANA FINANCE FOR GROUP REPORTING